In Vorbereitung

​​​​​

Die (Un-)schuldigen

Wie konntet Ihr das nur zulassen?

Diese Fragen wurden unserer Eltern- und Großelterngeneration angesichts der Greueltaten des 3.Reiches immer wieder gestellt und aus diesen Fragen nährt sich auch der Begriff der "deutschen Schuld". Dabei wird vergessen, dass es nicht statthaft sein kann, die heutigen Verhältnisse auf die Zeitspanne von 1890 -1945 zurück zu projizieren und dabei zu vergessen, dass auch unsere Vorfahren in ihrem eigenem sozialen und gesellschaftlichen Umfeld gefangen waren. Gerade heute, wo anhand der schon diktatorisch anmutenden Corona-Maßnahmen ungute "Erinnerungen" an die damalige Zeit wach werden, lohnt sich ein Blick zurück. Insbesondere in den Alltag unserer Eltern- und Großelterngeneration, einer Generation, die durch Jahrelange Kriege, Hunger und Armut gehen mussten und die doch immer wieder den Mut fanden, neu anzufangen. In der Anthologie, "Die(Un-)schuldigen", stellt Levi Krongold Interviews mit den letzten Überlebenden dieser Zeit zusammen. Undogmatisch, unprätentiös und authentisch.